Inhaltsverzeichnis


1.1. Grundregeln für das feuerverzinkungsgerechte Konstruieren

2.1. Was sind streifenförmige Verdickungen und Vertiefungen?
2.2. Zur Ursache von extrem dicken und ungleichmäßigen Schichten bei der Feuerverzinkung
2.3. Verzinken von Schweißnähten – unterschiedliche Färbungen und Dicke der Zinkschicht
2.4. Unterschiedliches Aussehen der Feuerverzinkung: blumig glänzend - blumenlos mattgrau
2.5. Braune Verfärbungen auf Zinküberzügen
2.6. Pickel in der Zinkoberfläche

3.1. Was sind Abplatzungen – Wie kommt es zu Abplatzungen?
3.2. Was sind Fehlstellen – wie kommt es zu Fehlstellen?
3.3. Wie sollte die Ausbesserung der Feuerverzinkung an Fehlstellen/Abplatzungen erfolgen?

4.1. Vermeidung von Problemen vor Auftragsvergabe von zusätzlichen Beschichtungen auf Zinküberzügen
4.2. Probleme bei der Beschichtung von feuerverzinktem Stahl - Blasenbildung - Abgasung
4.3. Sweepen - Was ist das und was muss man dabei beachten?

5.1. Verzug beim Feuerverzinken
5.2. Richten von Bauteilen vor / nach dem Feuerverzinken

6.1. Was ist Weißrost und wie kann es zur Weißrostbildung kommen?
6.2. Zinküberzug und Trinkwasserberührung – Was ist zu bedenken?
6.3. Was ist bei Bauteilen mit Gelenken, Scharnieren, Bohrungen und Gewinden zu beachten?
6.4. Wie und mit was reagiert mein Bauteil beim Eintauchen in das Zinkbad?
6.5. Zinkanhäufungen und Zinkbärte infolge falsch angeordneter oder fehlender Bohrungen
6.6. Sperrige Teile
6.7. Was ist bei der Feuerverzinkung von Gusswerkstoffen zu bedenken?